IMM KÖLN 2019

Auch dieses Jahr hat es uns wieder nach Köln gelockt, um auf der IMM, eine der größten Handelsmessen
für Möbel und Wohnkonzepte im europäischen Raum, einen Blick auf die neuesten Entwicklungen und
Trends in der Designbranche zu werfen.

Vom 14.-20. Januar stellten hier namenhafte Hersteller und Designer ihre Produkte, Kollektionen und Neuheiten vor.

Nachdem in den letzten Jahren ein vor allem wirtschaftlicher Rückgang für die ausstellenden Hersteller
auf der Messe selbst zu verzeichnen war, konnte man unter anderem auch dadurch eine Verschiebung des
Fokus bezüglich Engagement und Innovation auf die Mailänder Messe beobachten. So war es auch in diesem Jahr. Gerade größere und internationalere Brands schienen hier wieder eine abgespeckte Light-Version ihres Portfolios zu präsentieren.

Das Thema 100 Jahre Bauhaus wurde immer mal wieder von dem ein oder anderen Hersteller aufgenommen, jedoch wurde man Gott sei Dank auch nicht davon erschlagen.
Für das Label Tecta, mit den meisten Bauhaus-lizensierten Produkten weltweit, war das Thema natürlich ein willkommener Anlass.
Ein gelungener Stand mit ein paar schönen Kollektionsstücken.

Nicht verwunderlich ist daher auch eine allgemeine Tendenz Retroelemente zu integrieren. Auch organische
Formen stehen wieder mehr im Vordergrund. Mid Century – & Art Deco Klassiker sowie deren Formen
tauchen in neuer Interpretation immer wieder auf. So zum Beispiel der Cover Lounge Chair von Thomas
Bentzen für Muuto. (Bild rechts)

Ebenfalls unübersehbar war der Mut zu mehr Farbe. Generell wird nun wieder mit starken, kräftigen Farben
gearbeitet – diese gerne gemischt mit dunklen eleganten Tönen wie dunklem Grün, Petrol, dunklem Blau.
Gerne in Kombination mit Messing oder Gold was so ein weiteres Gefühl von Art Deco aufkommen lässt. Was uns immer wieder als Stilmittel und Akzent in die Augen fällt ist vor allem eine Farbe: Senfgelb. Durchaus auch Honigtöne. Ob in Form von Sofas, Sesseln, Accessoires, Fliesen, Teppichen oder Stoffen. Man sieht es fast überall. Gerade bei Möbeln gerne auch in Kombination mit Samt.

Uns gefällt dieser Farbtrend äußerst gut – auch wir setzen diese Farbtöne seit geraumer Zeit gerne mit ein. Hier ein paar Beispiele unserer Handelspartner:

1. Fliesen von Cevica 2. Kissen von Tom Dixon 3. Gläser von Pols Potten 4. Leuchte von Foscarini 5. Glas Paravent von Glas Italia 6. Lounge Chair von Moroso 7. Tapete von Wall & Deco 8. Lounge Insel von Gallotti& Radice 9. Lounge Chair von Moroso 10. Coffe Table von Moroso 11. Stuhl von MDF Italia

Immernoch nicht tot zu kriegen sind Rosa- und Pink-Töne sowie Marmor.

Auch hier ein paar Beispiele unserer Handelspartner:

1. Tapete von House of Hackney 2. Leuchte von Bomma 3.Pouf von Versmissen 4. Beistelltisch von Pols Potten 4. Fliesen von Mutina 6. Lautsprecher von Hay/Sonos 7. Loungesessel von Gallotti & Radice 8. Spiegel von Muuto 9. Kleiderhaken von Muuto 10. Marmortischplatte Tisch von Baxxter 11. Stuhl von KFF

Wie wir letztes Jahr schon gepredigt hatten und sich mehr als abzeichnete ist das Comeback des Barwagens. Das It-Piece war auch auf der Messe überall zu sehen. Dieses wunderbare und
vielseitig einsetzbare Vintage-Möbel unterstreicht den oben erwähnten Retrotrend.

Mustertapeten sind ebenfalls hoch im Kurs.

Auffallend und erfrischend war für uns außerdem, dass die meisten Stände dieses Jahr auf den
wunderschön zusammengestellten – teils auch opulenten – Blumenstrauß setzten. Die Inszenierung
durch große Zimmerpflanzen war dieses Jahr kaum mehr zu beobachten.

Generell liegt der Fokus wieder mehr auf dem Holzmöbel. Das freut uns als leidenschaftliche Holzliebhaber
natürlich sehr. Der Trend sich in dieser schnelllebigen, sich digitalisierenden und oftmals künstlichen,
modernen Zeit zurück zur Natur zu besinnen wird in einem separaten Beitrag thematisiert.

Zusammenfassend lässt sich also sagen, dass vor allem Retro-Freunde und Bauhausliebhaber auf
ihre Kosten gekommen sind. Aktuelle Farbentwicklungen sowie Trends lassen vor allem Liebhaber
kräftiger Farben das Herz höher schlagen. Wer sich allerdings auf innovative Designs gefreut hat
kann nur hoffen, dass diese von den Herstellern für die Messe in Mailand zurückgehalten worden
sind und dort präsentiert werden. Es bleibt also spannend.

edited by Mary Kannegiesser